.

Vorlage für ein Markenbuch

Diese Vorlage für ein Markenbuch hilft Ihnen dabei, die Richtlinien zu definieren, die jede Partei befolgen muss, damit die Präsenz der Marke niemals beeinträchtigt oder verändert wird.
Get editable version on PPT.

104 Gefällt mir

5160 Nutzungen

Template preview
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
Preview slide example
No items found.

KI-generiertes Pitch Deck 🤖

Mit unserer neuen KI-Funktionalität können Sie das Pitch Deck Ihres Unternehmens in Sekundenschnelle erstellen.
Testen Sie es jetzt KOSTENLOS
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
brand book template
No items found.

Vorlage für ein Markenbuch

Branding ist in dieser modernen Welt zu einem der wichtigsten Bereiche für ein Unternehmen geworden. Unzählige Unternehmen gehören ähnlichen Märkten und Nischen an. Die einzige Möglichkeit, ein erfolgreiches Unternehmen von der Masse abzuheben, ist hervorragende Markenkennzeichnung. Ein Name, den die Leute direkt mit einer Dienstleistung oder einem Produkt in Verbindung bringen, ist von entscheidender Bedeutung, und mit dem perfekten Markenbuch wird die Qualität erreicht, die eine Marke benötigt. Hier sind 7 Schritte zu einer perfekten Vorlage für ein Markenbuch, um Ihrem Startup den Einstieg zu erleichtern — auf eine Art und Weise, die die Follower überzeugt und langfristig rentabel macht.

Was ist ein Markenbuch?

Ein Markenbuch ist ein offizielles Dokument, das Ihre Markenidentität. Sie haben vielleicht davon gehört, dass es als Markenhandbuch, Styleguide, Markenführer oder ähnliche Namen bezeichnet wird. Unabhängig von der Nomenklatur zielt dieses Dokument darauf ab, dass Ihre Marke auf allen Ebenen konsistent ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie andere Parteien mitbringen, um mit Ihrem Unternehmen zu interagieren und beim Aufbau Ihres Unternehmens zu helfen. Verschiedene Abteilungen, Anbieter, Partner und Mitarbeiter müssen sich auf ein Markenbuch stützen, um die Regeln für alles, was mit Typografie, Logos, Farben und vielem mehr zu tun hat, einzuhalten! Wenn Sie eines haben, wird es Ihnen auch das Leben erheblich erleichtern. So wird sichergestellt, dass Ihre Markenpräsenz genau die Atmosphäre, den Ton und das Gefühl erhält, die Sie benötigen, um sich auf einem Markt ideal zu positionieren. Dies ist der Schlüssel, um Kunden anzuziehen und einen langfristigen Wert für Ihre Marke zu schaffen.

Was ist eine Markenbuchvorlage?

Eine Markenbuchvorlage ist ein vorformatiertes Dokument, das bei der Definition der wichtigsten Richtlinien hilft, die jeder Unternehmer befolgen muss, um ein erfolgreiches und gut ausgestattetes Markenbuch zu haben.

Unsere Vorlage für ein Markenbuch enthält beispielsweise Leitbild- und Visionserklärungen, Unternehmenswerte und das Wesentliche für Ihr Bildmaterial. Sie umfasst Typografie, Farbschemata, Logo-Variationen und Fotografie. Es umfasst aber auch die Kommunikation in E-Mails, Leitartikeln und sozialen Medien, auf die wir im Folgenden näher eingehen werden.

Was sollte eine Markenbuchvorlage beinhalten?

Ein gutes Markenbuch muss alles über ein Unternehmen enthalten, das die Leute für jede Zusammenarbeit wissen müssen. Es enthält alle entsprechenden Elemente, die auf das ideale Erscheinungsbild einer Marke abgestimmt sind. Hier sind die grundlegenden Elemente, die jedes Markenbuch haben sollte, damit es nützlich ist:

  • Die Kernfarbpalette einer Marke
  • Sein Typografiesystem, einschließlich der Schrifthierarchie, der Stile, Größen und Gewichte
  • Richtlinien für Bilder, von Illustrationen bis hin zu Fotos.
  • Logos und wie man sie benutzt
  • Richtlinien für Videos
  • Interaktive Elemente
  • Webdesign
  • Social-Media-Strategie, einschließlich Blogs, Foren und allem anderen.
  • und alles andere, was Ihre Marke verwendet

Lassen Sie uns nun anhand dieser Grundlagen eines Markenbuches 7 Schritte zu einer perfekten Markenbuchvorlage vorstellen, die Ihnen bei der Erstellung eines Markenbuches hilft.

1. Beispiele aus Büchern der Marke Skim

Was wir schaffen werden, muss den Kern Ihres Unternehmens widerspiegeln. Wie wir in Schritt 2 weiter unten beschreiben werden, muss es die Stimme und Seele Ihrer Marke und Ihres Unternehmens vermitteln, um Ihr Unternehmen dorthin zu bringen, wo Sie es wollen. Daher kann es nicht schaden, sich bei anderen Markenbuchbeispielen umzuschauen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was andere vor Ihnen getan haben, um vollständig zu verstehen, worüber wir sprechen. Machen Sie sich anhand verschiedener Beispiele ein Bild, bevor Sie mit der Arbeit an Ihrer eigenen Vorlage für ein Markenbuch beginnen. Anstatt sich für das Kopieren zu schämen, sollten Sie stolz darauf sein, mit der Recherche zu beginnen, was andere Unternehmen zu Ruhm gebracht hat. Ein bisschen fröhliche Inspiration hat noch niemandem geschadet.

2. Beschreiben Sie das Herz Ihrer Marke

Wenn Sie bereit sind, mit der Arbeit an Ihrer eigenen Markenbuchvorlage zu beginnen, erzählen Sie zunächst Ihre Geschäftsgeschichte. Und tun Sie dies auf eine Weise, die das Herz hinter Ihrer Marke enthüllt. Wie wir oben angekündigt haben und so poetisch es auch klingt, arbeiten Sie an diesem Dokument, bis Sie die Stimme und Seele Ihrer Marke gefunden haben. Sobald das geklärt ist, wird sich vieles ergeben, und Sie sollten es leichter finden, den Rest dessen zu definieren, was benötigt wird.

Nehmen Sie, wenn möglich, eine kurze Geschichte über diesen Prozess in Ihr Markenbuch auf. Dies hat die Macht, Menschen dazu zu bringen, sich mit Ihrer Marke zu verbinden. Arbeiten Sie dann an Ihrer Mission und Vision. Diese zu definieren, ist nicht nur eine formale Anforderung, sondern sollte auch dazu beitragen, strategische Geschäfts- und Marketingentscheidungen in der Zukunft zu treffen.

3. Definieren Sie Ihre Vor- und Nachteile

Gehen Sie auf Ihre Liste mit Vor- und Nachteilen so ein, dass definiert wird, was für Sie funktioniert. Tun Sie dies in Bezug auf Farben, Schriftarten, Logodesign und mehr. Was dabei hilft, ist Klarheit zu gewinnen. Wenn Sie definieren, was Sie nicht wollen, ist es einfacher, zu vermeiden, auf etwas einzugehen, das Ihnen nicht gefällt. Dies ist die Grundlage für Designer, Redakteure und andere Mitarbeiter, um genau zu bestimmen, was Sie benötigen. Nennen Sie Beispiele für jeden Artikel. Nachdem Sie sich Ihre Vor- und Nachteile angesehen haben, sollte es reibungsloser sein, Ihre Richtlinien zu befolgen.

4. Machen Sie sich bereit für Updates.

Lustigerweise ist diese Aufgabe zum Thema Updates an sich schon eine fortlaufende. Wissen Sie, wie sich die meisten großen Marken im Laufe der Zeit verändern? Sie nehmen vielleicht subtile Veränderungen vor oder gehen direkt zu großen Veränderungen über. So oder so, du wirst dich auf natürliche Weise auch auf diese Weise weiterentwickeln. Das bedeutet, dass Sie davon ausgehen können, dass Sie im Laufe des Prozesses ständig daran erinnert werden müssen, dieses Branding-Dokument zu bearbeiten.

Dies ist teilweise der Grund, warum es wichtig ist, Ihr Markenbuch auf dem neuesten Stand zu halten. Das Ziel ist, dass niemand ein altes Logo verwendet, wenn Sie es zu Recht überschritten haben. Registriere jede noch so kleine Änderung, so klein sie auch sein mag. Die positive Seite eines Markenbuches ist, dass jeder, wenn es auf dem neuesten Stand ist, auf die aktuellsten Informationen zugreifen kann. Wenn Sie es auf dem neuesten Stand halten und die Leute nur Zugriff auf diese Datei erhalten, um an Ihren Markendateien zu arbeiten, wird die aktualisierte Verteilung zu einem Kinderspiel.

5. Erstellen Sie visuelle und kommunikative Richtlinien

Trotzdem geht es bei Ihrer Marke nicht nur um Ihr Logo und Ihre Farben. Branding hat mit allem zu tun, von der Art und Weise, wie Sie E-Mails signieren, bis hin zum Ton, der in Ihren Marketingvideos verwendet wird. Dies reicht von der Art und Weise, wie Sie auf Social-Media-Nachrichten reagieren, bis hin zur Art und Weise, wie Ihr Logo am Anfang und Ende jedes Marketingmaterials eingefügt wird. Verbringen Sie daher Zeit damit, ausführliche Kommunikationsrichtlinien festzulegen. Dieser Schritt muss nicht zu einer formellen Wiedergabe werden. Sie können es so weit aufwärmen, wie es Ihrem Stil entspricht.

6. Analysieren Sie Ihre Konkurrenz

Wie Sie erwarten können, müssen Ihr Branding und Ihr Markenbuch Sie von anderen abheben. So wie Ihr Startup-Angebot einen Unterscheidungsfaktor haben sollte, der Sie gegenüber Ihrer Konkurrenz einzigartig macht, muss auch Ihr Branding-Material von Ihrer Besonderheit als Unternehmen und Marke sprechen. Um dies zu erreichen, ist die Recherche Ihrer Konkurrenten von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie sie genau kennen, können Sie eine Marke schaffen, die sich von der Konkurrenz unterscheidet. Es sollte Ihnen leichter fallen, eine zu finden, die von dem Unterscheidungsmerkmal spricht, das Sie von anderen Service- oder Produktangeboten unterscheidet.

Beginnen Sie also mit einer gründlichen Recherche und fügen Sie diese dann so weit wie möglich in Ihr Markenbuch ein. Es mag wie immaterielle Arbeit erscheinen, aber es ist leicht, Unternehmen zu sehen, die ihren Markt gründlich kennen, und solche, die dies einfach nicht tun.

7. Setzen Sie Ihre Richtlinien durch

Sobald Ihr Markenbuch fertig ist, machen Sie schließlich den letzten von allen 7 Schritten zu einer perfekten Markenbuchvorlage, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Richtlinien befolgt werden. Möglicherweise müssen Sie ein wenig dafür werben, dass die Stakeholder mit Ihrer Marke vertraut gemacht werden, so wie sie es idealerweise sein sollten. Wir werden das im Voraus sagen. Die Zeit, die Sie damit verbringen, dies zusammenzustellen, erfordert möglicherweise einen zusätzlichen Schub als die Resonanz, die Sie für so großartiges Material erwarten würden.

Alles in allem müssen Sie bereit sein, E-Mail-Erinnerungen zu senden, dies in Besprechungen zur Sprache zu bringen und nach Impressionen zu fragen, damit Ihr Markenbuch als zusätzliches Tool in Ihrer Organisation vollständig etabliert werden kann. Wenn Sie feststellen, dass dies der Fall ist, tun Sie alles, um sicherzustellen, dass alle, die Sie an Bord haben müssen, Ihr Markenbuch ernsthaft unter die Lupe genommen haben.

Die ganze Arbeit, die du bisher geleistet hast, ist es wert, also lass es nicht fallen, wenn die Leute es nicht zu schätzen wissen. Betonen Sie im Gegenteil ihren Wert und arbeiten Sie an ihrem Inhalt. Für ein erfolgreiches Branding sollte jedes Unternehmen über ein überzeugendes und erfolgreiches Markenbuch verfügen.

Wir wünschen Ihnen das Beste mit Ihrer Markenbuchvorlage; das tun wir wirklich. Kontaktieren Sie uns jedoch, wenn Sie Hilfe gebrauchen könnten, Design- oder Beratungsdienstleistungen. Wir helfen Ihnen gerne mit.

Die beliebtesten Vorlagen

Vorschaubild einer Businessplan-Vorlage
Vorlage für eine Präsentation eines Geschäftsfalls
Gehe zum Vorschaubild der Marktstrategie-Vorlage
Miniaturansicht einer Geschäftsportfolio-Vorlage
Vorlage für ein Tesla Pitch Deck
Vorschaubild des Fast Pitch Decks

Brauchst du Hilfe?

Wir können helfen, Ihre nächste Präsentation zu gestalten

Starte ein Projekt
Slidebean logo
© Copyright 2024 Slidebean Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.
Hergestellt mit 💙️ in New York City und San Jose
Sign up

to access the full template

Buy now

to access the full template